Gründung

Einige Fasnachtsfreunde Bruno Thoma, Ruedi Rosenast, Max Zweifel und Toni Hürlimann beschliessen, eine Fasnachts-Clique zu gründen.

Mit den Chrummbach-Häxe aus Wattwil stellt sich eine recht  junge Clique vor. Unter der Führung einiger ehemaliger Märchler wurde 1971 die Clique gegründet. Sicher haben sich die Chrummbach-Häxe zu einer gerngesehenen Gruppe gemausert. Verschiedene Auftritte an bekannten Fasnachtsumzügen legen Zeugnis davon ab.

Die Clique der Chrummbach-Häxe möchte ihrem Vorbild vor allem in gutem Sinn nacheifern. So hat zum Beispiel unsere Maske eher einen braven Ausdruck; das Verteilen von Leckereien haben die Häxen ebenfalls übernommen. Heute werden Orangen, Nüsse und Bonbons unter das Publikum verteilt.

Die böse Seite der Häxe wird dadurch dargestellt, in dem die Chrummbach-Häxe bei ihren Auftritten eine "Scheese" mitführt. In dieser "Scheese" wird dann manche ahnungslose Dame ein Stück weit mitgeführt, und all diesen Damen wünschen die Chrummbach-Häxen jetzt schon eine gute Fahrt!